Gute Systeme zu machen ist die Kunst, elegant Nutzen zu stiften.
Das User Interface ist ein Produkt, kein Extra.
Das Produkt steht im Zentrum, die Prozesse ergeben sich.

Dann wird es gut.